Augen wie eine Eichel

Sound-Text-Film-Impro-Collage
van Hasselt / Ogiermann (live)
Dauer: 60 Minuten

Do 15.10.2020 – 19:30 (Show: 20:15) – p.m.k
Anschluss: 22:30 – Moneten für´s Kätzchen im Cinematograph

Geige, E-Gitarre, Sampler und weitere technologische Fetischobjekte. Film, Text & elektronische Musik – so zwanghaft wie formlos, so schmerzhaft wie sinnlich, so sexy wie gewalttätig. Dem Piefke liegen Präzision und Technik. Mehr Erotik als einen 76er Audi 80 braucht er nicht. Mit psychoakkustischen Lärmorgien, sinnlicher Glossolalie und kryptozoologischen Gewaltexzessen.

Christoph Ogiermann
*1967, beginnt 1990 auf Anregung von Erwin Koch-Raphael zu komponieren, schreibt seither Musik. Tätigkeit als Rezitator, Sänger; Geiger und Pianist in den Bereichen Freie Improvisation und europäische Kunstmusiken. Begründer des Genres der Unterkomposition (Raoul Mörchen)
Jan van Hasselt
*1972, studierte Germanistik und Politologie. Er lebt als Autor, Filmemacher, Kurator und Musiker in Bremen. Begründer des Genres Wired Nerdism (A. Hardorf)

Next Post

Previous Post