Schamlos

Eddy Saller
A 1968 . 78‘ . deutsche OF . 35mm-Projektion
Einführung: Roberta Hofer (Journalistin und Filmwissenschaftlerin)

Do 17.10.2019 – 22:30 – Leokino2

Eine wahrlich schamlose Ganovengeschichte made in Austria. Der Emporkömmling Alexander Pohlmann – grandios gespielt von Udo Kier in seiner ersten Hauptrolle – legt sich mit dem lokalen Gangsterkboss an. Skrupellos gaunert er sich durch die Frankfurter Unterwelt, bis ihm die Gelegenheitsprostituierte Annabella, “die heiß, wie eine leergeschossene MP, ist“, in die Quere kommt. In hartem Schwarzweiß, mit einem gnadenlosen Schnitt, bei dem selbst die Darstellenden außer Atem kommen, und untermalt mit impulsivem Jazzsound berichtet SCHAMLOS aus einer ruchlosen Welt, von der man in den 60ern nichts wissen wollte. Stripeinlagen in Nachtclubs, Folterszenen, ein Happening der Otto-Mühl-Kommune und Morde auf offener Straße – Eddy Saller will das Milieu authentisch darstellen und verschreibt sich einer „Realistik, die in erschreckendem Maße symbolisch ist für die Missachtung der menschlichen Kreatur dieser Tage.“ Unbestritten ein Meilenstein der österreichischen Kinogeschichte.

Next Post

Previous Post

DIAMETRALE - Filmfestival für Experimentelles und Komisches