Go to menu Go to content
De En

6th Edition Mar 30 – Apr 03, 2022 Innsbruck, Austria

See

Kurzfilm

Internationaler Kurzfilmwettbewerb

9 Kurzfilme • 68'

DCP • Österreichpremieren

02.04.2022, 19:30
anschließende Preisverleihung Der Goldene Rahmen
Leokino Innsbruck

Internationaler Kurzfilmwettbewerb

DRRRRUMROOOLLLL für die glorreichen Neun! Neun Kurzfilme, die es aus über 500 Einreichungen aus aller Welt in den Olymp des diesjährigen DIAMETRALE Kurzfilmwettbewerbs geschafft haben. Handverlesen, durchgeschüttelt und gut verrüht kredenzen wir seit nunmehr sechs Jahren dem cinephilen Kinopublikum ein Programm so unvorhersehbar wie eine Bewegtbildpralinenschachtel. Man weiß nie, was eins bekommt. Und das soll so sein! Augen auf und durch! Die Fachjury vergibt im Anschluss den Filmpreis Der Goldene Rahmen an den eindrucksvollsten Film.

Jardins Paradise

Yza Nouiga • CAN 2021 • 6' • DCP • no dialogue

Garten Eden, jardin à la française, englischer Garten, Zen, Bahai, arabisch-islamischer Garten: Gärten spiegeln Geschichte, Kultur und Erbe wider. Sie sind einige der seltenen Orte, an denen Intimität, Zusammenkunft, Spaß und Religion koexistiert. Jardins Paradise lenkt ironisch vom Bild des Gartens als Verkörperung eines paradiesischen Edens ab.

Director Yza Nouiga • Writer Yza Nouiga • Cinematography Soufiane Najah • Cast Lamia Chraibi, Benjamin Sekkat, Nora Meena, Khaled Antably, Kamélia Hadjadji

Our Mine

Shayna Strype • US 2021 • 10' • DCP • enOF+enUT

In einer handgemachten Welt, in der die Natur in Harmonie existiert, beutet eine Handvoll gieriger Geschäftsleute die Reichtümer eines Berges aus. Der weibliche Körper wird sowohl zur Landschaft als auch zur Figur in einer Erkundung dessen, was passiert, wenn der Mensch sich als von der Natur getrennt betrachtet. Diese ökofeministische Tragikomödie verwischt die Grenze zwischen Fabel und Realität.

Director Shayna Strype • Writer Shayna Strype • Cast Shayna Strype • Producer Heather Henson, Sam Koji Hale, Alex Griffin, Jessica Simon

Si las vides lloran (While the Vines Weep)

Laura Moreno Bueno • ESP 2021 • 6' • DCP • no dialogue

“While the Vines Weep” erforscht die Emotionen, die das Weinen hervorruft. Eine sinnliche Reise durch die Körperlichkeit von zwei Frauen, die Eins sind. Ist es möglich, durch Bewegung zur Ekstase zu gelangen? Die Filmemacherin erforscht die Dualität der Gefühle und lässt Körper zueinander sprechen und ausdrücken, was Worte nicht können.

Director Laura Moreno Bueno • Writer Laura Moreno Bueno • Cast Helena Strela, Laura Moreno • Producer Jorge Castrillo

Perfect as Cats

Kevin Vu • US 2021 • 18' • DCP • enOF

Der Film erforscht die Beziehung und die Machtdynamiken zwischen den stillen und ungeselligen Schwestern Henriette und Anais. Sie besuchen eine isolierte Schule nur für Frauen, aber ihre enge Bindung ist bedroht und tief verwurzelte Eifersucht wird freigesetzt, als Anais sich mit Madchen anfreundet - einer charismatischen neuen Klassenkameradin.

Director Kevin Vu • Writer Kevin Vu • Cast Tatienne Hendricks-Tellefsen, Claire McClain • Producer Raines Plambeck, Kathleen Chew, Anders Berg

Mappatura. AKA: the city as a musealized taxonomy of human dissapointments

Niccolò Buttigliero Junior • IT 2021 • 6' • DCP • itOF+enUT

Eine Nacht der schmerzhaften Einsamkeit, in der die wahre Natur einer Stadt entdeckt wird.

Director Niccolò Buttigliero Junior • Writer Niccolò Buttigliero Junior • Cinematography Luca Pescaglini • Edit Richi “westside” Maione • Cast Richi “westside” Maione, Nikolai", Wanda Gomboli, “Debbie”, Niccolò Ferrero • Producer Niccolò Buttigliero, Riccardo Maione • SOUND Ari Stead

How I Choose to Spend the Remainder of my Birthing Years

Sarah Lasley • US 2021 • 6' • DCP • enOF

Indem sie persönliche Erzählungen mit gemeinsamen popkulturellen Erfahrungen verbindet, manifestiert die Künstlerin eine lang gehegte Kindheitsphantasie, die in der Liebesszene aus “Dirty Dancing” (1987) spielt. Der Film stellt vorpubertäres sexuelles Verlangen einer Frau gegenüber einer, die sich gerade auf ihrem sexuellen Höhepunkt befindet.

Director Sarah Lasley

Pata y Muslo (Thigh and Drumstick)

Jennifer Moule • ARG 2021 • 8' • DCP • esOF+enUT

Auf einem Kunstrasenplatz in Buenos Aires treten zwei Teams zu einem surrealen Wettkampf an. Eine satirische Neuinterpretation eines Fußballspiels, das sich in einen Tanz, eine Kamera-Verführung und schließlich in eine Gatsby-Teeparty verwandelt, während der Soundtrack mit Free Jazz explodiert.

Director Jennifer Moule • Writer Jennifer Moule • Cast Lydia Stevens “Nordic Player”, Julieta Lecot “Nordic Player”, Natalia PonsoKey Cast"Argentine Player", Nela Fortunato “Argentine Player”, Barbara Alonso “Argentine Player”, Yannick du Plessis “Argentine Coach”, Raymond Lee “Nordic Coach”, Bailey Bial “Nordic Player”, Belén Fernández Díaz “Nordic Player”, Javiera Molina Galdames “Argentine Player”, Miguel Patiño “Argentine Player”, Maria Lau Pey

Leave Your Body

Natasha Cantwell • AU 2021 • 4' • DCP • no dialogue

Der Film LEAVE YOUR BODY wurde in der Wohnung gedreht, in der die Filmemacherin den größten Teil der Jahre 2020 und 2021 verbracht hat, während die COVID-19-lockdowns in Melbourne andauerten. Doch wo sie ein Gefängnis sieht, sieht ihr Partner Sean einen Zufluchtsort. Für ihn sind diese fünf Zimmer eine Festung, die sie nicht nur vor dem Virus schützen, sondern auch vor dem sozialen Druck, mit Fremden zu interagieren.

Director Natasha Cantwell • Cast Sean Molloy

Work it Class!

Pol Diggler • ESP 2021 • 8' • DCP • enOF

Während einer ausgefallenen Silvesterparty versuchen zwei Tänzer, das Publikum der Oberschicht zu verspotten, indem sie das Lied ihres Auftritts ändern.

Director Pol Diggler • Writer Pol Diggler • Edit Pol Diggler, Ferran Pujol • Cast Roser Bundó “Dancer"Director’s Cut, IP-IS, Artur Villalba “Dancer”, Miriam Marcet “Hostess” Horrorscope, Morgan Symes “Host"Horrorscope, Edgar Moreno “DJ”, Jose Luis Miranda • Producer Alex Man, Noelia Batet • SOUND Ferran Pujo, lAlbert Fariñas