Go to menu Go to content
De En

6th Edition Mar 30 – Apr 03, 2022 Innsbruck, Austria

See

Lecture

Porno als Subversion?

Online-Vortrag von Madita Oeming, anschließende Diskussion mit Paulita Pappel

01.04.2022, 22:00
Moderation: David Prieth • anschließend: Sex Positive Short Film Night
Leokino Innsbruck

Porno als Subversion?

Die Pornografie einer Gesellschaft bildet letztendlich präzise die Grenzen dieser Gesellschaft ab“ schreibt Medienwissenschaftlerin Laura Kipnis und benennt damit treffend die Essenz des Pornografischen: das Transgressive. Die Grenzen, die es per Definition überschreitet, werden subtil von kulturellen Normen und konkret vom Staat festgelegt. Inwiefern greifen Pornos die bestehende soziale Ordnung an? Haben sie das Potential, tatsächlichen Wandel zu bewirken? Und wo sind sie zwischen feministischem Empowerment und Kommerzialisierung zu verorten? Um diese und andere Fragen rund um den Platz von Porno in unserer Gesellschaft soll es in diesem Vortrag gehen.

Madita Oeming ist unabhängige Kulturwissenschaftlerin & Amerikanistin mit Forschungsschwerpunkt Pornographie. Seit sieben Jahren beschäftigt sie sich akademisch wie politisch intensiv mit diesem Thema, hat etliche Vorträge darüber im In- und Ausland gehalten, dazu publiziert, und an diversen deutschen Unis Pornoseminare unterrichtet. Mit dem Anspruch, den öffentlichen Diskurs über Pornografie zu verändern, betreibt sie aktiv Wissenschaftskommunikation und hat sich in der deutschen Medienlandschaft erfolgreich als Pornoexpertin etabliert.

Paulita Pappel ist eine spanische Filmemacherin und feministische Pornografin. Sie ist Mitbegründerin von Lustery, einer Plattform, auf der Paare aus der ganzen Welt ihr Sexleben in selbstgedrehte Videos teilen, und sie ist eine Hälfte von HardWerk, einem Hardcore-Studio. Außerdem ist sie Kuratorin für das Pornfilmfestival Berlin. Paulita arbeitet als Produzentin, Regisseurin und Performerin und ist eine Verfechterin einer sexpositiven Kultur.

Paulita Pappel

Paulita Pappel